• header2
  • header3
  • sliderweb.jpg4

Trainingszeiten

Montag:
16.45 Uhr - 18.00 Uhr
K1 Training für Kinder bis 16 Jahre
18.00 - 19.00 Uhr
Fitness für Frauen
19.30 Uhr - 20.45 Uhr
Muay Thai, K1 für Anfänger
Dienstag:
18.30 Uhr - 19.00 Uhr
K1/ Muay Thai Training für Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene
Mittwoch:
17.00 Uhr - 18.30 Uhr
K1 Training für Kinder bis 16 Jahre
18:30 Uhr - 20.00 Uhr
K1/ Muay Thai Training für Anfänger ab 16 Jahren und Erwachsene
Donnerstag:
18.00 Uhr - 19.00 Uhr
Fitness für Frauen
19.15 Uhr - 20.45 Uhr
K1/ Muay Thai Training für Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene
Freitag:
17.30 Uhr - 19:00 Uhr Wettkampftraining für alle
19.00 Uhr - 20.03 Uhr
K1/ Muay Thai Training für Anfänger ab 16 Jahren und Erwachsene im Gym
Samstag:
offene Matte nach Absprache mit den Trainern

Adresse Gym: Humboldtstr. 17, 07545 Gera

Aktuelles

Deutsche Meisterschaft Ringsport/Internationale Thüringer Meisterschaft, im Vollkontakt/K1, der Jugend und Erwachsenen in Leinefelde
am 26.11.2016 findet in Leinefelde die Deutsche Meisterschaft Ringsport/Internationale Thüringer Meisterschaft, im Vollkontakt/K1, der Jugend und Erwachsenen statt. Dort werden einige von unseren Kämpfern antreten. Drück ihnen die Daumen auf gute Gelingen.
Weihnachtsfeier für alle Mitglieder
am 17.12.16, 18 Uhr findet unsere Weihnachtsfeier in der Havanna Lounge der Quisisana in Gera statt

Herzlich Willkommen

Wir freuen uns, Euch auf dieser und den kommenden Seiten unseren Verein, unser Team und vieles mehr vorzustellen. Hier findet Ihr alle Informationen, z.B. Aktuelles, Events, Infos, Videos, Bilder, uvm.

Bei uns steht "Gemeinschaft" und "Spass" im Vordergrund.
Hier kann jeder nach seinen Bedürfnissen und Fähigkeiten trainieren, egal ob, für die eigene Fitness oder für den Wettkampf. Im Muay Thai, Kickboxen, K-1 und Boxen, sowie Leichtkontakt.

Also, probiert es einfach aus, wir freuen uns auf euch !!!

Sollten noch Fragen offen sein, erreicht Ihr uns unter:
Mob1:0173/5674049 Mob2:0176/73915975

2. Jenaer Fight Night

Am 12.03.2016 war es endlich so weit. In der ausverkauften Sparkassen-Arena in Jena fieberten unzählige kampfsportbegeisterte Fans dem Beginn der 2. Jenaer Fightnight entgegen, welche wieder top organisiert war. Die Fightnight war durchzogen von spektakulären Kämpfen und wir, der kleine aber feine Fanblock vom Fightsport Gera wurde von Kampf zu Kampf aufgeregter. Daumendrückend, angespannt und applaudierend geleiteten wir unseren Steven beim Einmarsch zu seinem Kampf gegen Edgar Manz in die Halle. Steven schien die Ruhe selbst, ganz im Gegenteil zu seiner nachvollziehbar besorgten Ivonne. Dreimal 2 Minuten höchste Konzentration standen jetzt auf dem Plan und unser Steven war mit dem Gong plötzlich genauso aufgeregt wie wir. Edgar schenkte Steven nichts und die ersten beiden Runden schienen beide gleich stark im Kampf. Wir konnten uns kaum noch auf den Stühlen halten und ließen Steven durch lautstarke Unterstützung wissen, dass wir bei ihm sind. Und er scheint es vernommen zu haben, so holte er sich unter tosendem Beifall der Halle in der 3. Runde durch K.O. den wohlverdienten, aber hart erkämpften Sieg. Wir jubelten ihm euphorisch zu und unsere Ivonne konnte endlich wieder durchatmen. Mit dem Kampf und erfolgreichen Sieg um den Weltmeistertitel von John Kallenbach endete die rundum gelungene 2. Jenaer Fightnight, wir sind stolz dabei gewesen zu sein und zollen allen Kämpfern unseren größten Respekt.

Der Fanblock vom Fightsport Gera e.V.

 

Noch ein paar Worte von Steven Amthor:

Mein Dank geht an meinen Trainer Hagen Czaykowski, alle Mitglieder des Fighsport Gera e.V., meinen Betreuern, allen Sponsoren sowie meinen Gegner Edgar Manz für diesen tollen Kampf.

Am Samstag ging es wieder zum 12. Sparringscup nach Erfurt !

2 Kämpfe 2 Siege für Fightsport Gera e.V.

Am 01.11.14 fuhren zwei Kämpfer von FSG hochmotiviert zum 12. Sparringscup nach Erfurt, den ersten von insgesamt 14 Kampfpaarungen bestritt unsere Michelle. Die Aufregung war riesig, da es Michelle's erster Kampf war und ihre Gegnerin etwas mehr Kampferfahrung aufweisen konnte, doch Hagen und Steven wärmten sie mit einigen Schlag- und Kickkombinationen ordentlich auf bevor es los gehen sollte. Ihre Gegnerin Maya kam von La Familia Erfurt, hatte somit Heimvorteil und war von ihrem Trainer Marek sehr gut vorbereitet. Mit dem Gong zur ersten Runde begann unsere Michelle offensiv mit einer Serie von Kicks und Schlägen, welche ihr Ziel nicht verfehlten und ihr die Aufregung sichtlich nahmen. Als Michelle dann weiter sehr wirkungsvolle Körpertreffer landete, musste ihre Gegnerin bereits in der ersten Runde Zeit nehmen. So ging die erste Runde klar an Michelle. In der zweiten Runde knüpfte Michelle an ihre guten Schlag- und Kickkombinationen an und trieb ihre Gegnerin weiter durch den Ring. Doch auch ihre Gegnerin landete einige harte Treffer zum Kopf, welche Michelle erst etwas orientierungslos wirken ließen und zum Ende der zweiten Runde auch noch zum Verlust einer Kontaktlinse führten. Die anschließende zweite Pause dauerte etwas länger und somit gingen Trainer und Kämpfer schon von Maya's Aufgabe aus, doch weit gefehlt, Maya hat La-Familia-Ehrgeiz und so ging es weiter. Michelle bestritt nun noch die 3. und letzte Runde, was ihr trotz ihres nun eingeschränkten Sehvermögens gut gelang. Nach dieser Runde war am Sieg von Michelle nichts mehr zu rütteln und so erklärte auch das Wettkampfgericht Michelle zum Sieger!! Ganz großen Respekt an die heranwachsenden Kämpfer, welche sich teilweise untereinander bereits kennen und sich im Ring nichts schenken, so gehen doch alle sehr fair und respektvoll miteinander um. Klasse Leistung, die nicht zum Ausruhen sondern vielmehr zum Ausbauen animieren soll
Im vorletzten Kampf des 12. Sparringscup trat nun unser Daniel in den Ring. Die Anspannung war auch ihm nach über dreijähriger Kampfpause anzumerken, doch auch er ging nach einer kurzen Erwärmung mit seinem Coach Hagen Czaykowski trotzdem voller Zuversicht zum Ring. Auch er sollte einen La Familia Fighter als Gegner bekommen, Gregor Bik aus Halle. Als dann der Gong ertönte tasteten sich beide Kämpfer noch etwas ab, wobei Daniel bereits hier schon sehr gut aus der Ringmitte agierte. Beide Kämpfer kämpften in der Rechtsauslage und so hatte keiner Vor- oder Nachteile. Daniel bewegte sich gut und kombinierte gleich munter mit Schlag- und Kicktechniken los, was seinen Gegner beeindruckte und Daniel die benötigte Sicherheit gab. Doch Daniel musste sich vor den starken Lowkicks seines Gegners in acht nehmen, was er nach einigen harten Treffern seines Gegners auch zunehmend tat. Plötzlich gingen beide am Seil in einen Schlagabtausch in dem Daniel seinen Gegner voll mit der Linken erwischte und ihn zu Boden schickte. Nach kurzem Anzählen war die erste Runde vorbei und ging klar an Daniel. Die zweite Runde begann Daniel dann ruhig und konzentriert, agierte wieder super von der Ringmitte aus, auch den gefährlichen Lowkicks wich er gekonnt aus. Als es dann wieder zum Schlagabtausch kam, nutzte Daniel die Stellung von Gregor so gut aus, dass dieser ihm unausweichlich in sein rechtes Knie lief, welches auch satt die kurze Rippe traff und den Gegner wieder zu Boden zwang, wovon er sich auch nicht wieder erholte. Somit klarer Sieg für Daniel per K.O. und ein sensationeller Einstand für weitere Kämpfe mit seinem Coach Hagen und für seine neue Kampfsportheimat Fightsport Gera e.V.

Impressionen zur Invictus Fight Night 20.09.2014

Hiermit möchte ich mich bei meinen Sponsoren Kleenothek Textilreinigung GERA & JENA, Breckl Matratzen GmbH, Pain-T-Store / Tattoo Gera, Under Pressure und TrueStore Eu bedanken. Natürlich gilt mein Dank auch meinem Trainer und besten Kumpel Yolandi Ninja, meinen Betreuern Michael Hirsch und Ivonne Hofmann und allen Leuten aus unserem Verein Fightsport – Gera e.V. die mich unterstützt haben. Danke Leute!!! Außerdem ein riesen Danke an La Familia Fightclub Erfurt für die Vorbereitung zur Invictus Fightnight.
DANKE!!!! (Steven Amthor)

Hier ein paar Impressionen der Invictus Fight Night 20.09.2014